Sie sind angemeldet als:  | bearbeiten | logout

Anmeldung zum Seminar Einstiegsqualifizierung / Vorrangige Ansprüche (073519)

Es werden die praxisrelevanten Sozialleistungen dargestellt, die den Leistungen nach dem SGB II vorrangig sind. Daneben wird aufgezeigt, wie vorrangige Leistungen geltend gemacht werden. Ferner werden die Grundzüge der Erstattungsansprüche der Leistungsträger nach dem SGB  untereinander (§§ 102 ff. SGB X) erläutert.

Die TeilnehmerInnen erhalten die notwendigen Kenntnisse über die relevanten rechtlichen Grundlagen und Ausnahmeregelungen sowie über die aktuelle Rechtsprechung zu diesen Themenbereichen. Das Seminar dient als Hilfestellung im Einzelfall und vermittelt die notwendige Handlungs- und Entscheidungssicherheit.

•Rangverhältnis von Leistungen nach § 5 SGB II

•Regelung des § 12a SGB II

•Abgrenzung zu nicht nachrangigen / nicht leistungsrelevanten Leistungen und solchen Leistungen, die den SGB II-Bezug bereits ausschließen

•Abgrenzung zu den sozialrechtlichen Mitwirkungspflichten nach den §§ 60 ff. SGB I

•Voraussetzungen einzelner praxisrelevante vorrangige Leistungen, insb. Unterhaltsvorschuss, Kindergeld, Leistungen der Krankenkassen

•Leistungsantrag nach § 5 Abs. 3 SGB II

•Grundzüge der Erstattungsansprüche der Leistungsträger nach dem SGB  untereinander (§§ 102 ff. SGB X)

 

Die TeilnehmerInnen werden gebeten,

das SGB I, SGB II und das SGB X mitzubringen!

 

Dozent(en): Tanja Bachhoven

31.10.2019, 9:00-16:00

Entgelt: 75,00 €


Anmeldung zum Seminar als: